Reisebedingungen / AGB's

 

Sehr geehrte Kunden,

die nachfolgenden Ausführungen werden vereinbart, zwischen dem Kunden und Alpine-Adventure.com - AlpineAbenteuer.de, Inh. Christian Hanf, nachfolgend „Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de“ abgekürzt, und dem dadurch zustande kommenden Reisevertrages. Sie ergänzen die gesetzlichen Vorschriften der §§ 651a - m BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und die Informationsvorschriften für Reiseveranstalter gemäß §§ 4 - 11 BGB-InfoV (Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht) und füllen diese aus.

Bitte lesen Sie daher diese Reisebedingungen vor Ihrer Buchung genau durch!

 

1. Vertragsabschluß und Geltungsbereich, Verpflichtungen des Kunden

1.1. Für alle Buchungsarten gilt:

a) Grundlage des Angebots von Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de und der Buchung des Kunden sind die Beschreibung des jeweiligen Angebots, die wichtigen Hinweise zu den Touren und die ergänzenden Informationen in der Buchungsgrundlage soweit diese dem Kunden bei der Buchung vorliegen.

b) Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Buchung ab, so liegt ein neues Angebot von Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de vor. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Kunde die Annahme durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung oder die Inanspruchnahme der Reiseleistungen erklärt.

c) Der für die Buchung vornehmende Kunde haftet für die vertraglichen Verpflichtungen von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen, soweit er eine entsprechende Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

1.2. Für die Buchung, die über die Webseite oder per Email erfolgt, gilt:

a) Mit der Buchung bietet der Kunde Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an.

b) Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Buchungsbestätigung (Annahmeerklärung) durch Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de, in der Regel per Email zustande, die keiner Form bedarf.

1.4. Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de weist darauf hin, dass nach den gesetzlichen Vorschriften (§ 312g Absatz 2 Satz 1 Nummer 9 BGB) bei Pauschalreiseverträgen, auch wenn diese im Wege des Fernabsatzes gemäß vorstehender Ziffern 1.2  abgeschlossen wurden, kein Widerrufsrecht besteht. Die übrigen Rechte des Kunden bleiben unberührt.

Individuelle Vorab-Tourenplanungen über das normale Telefongespräch hinaus (Korrespondenz via emails, Erstellung von individuellen Touren, etc.) können von uns bei Bedarf mit einer Gebühr von 15 € belastet werden.

2. Leistungsumfang

2.1. Der Umfang unserer Leistungen ergibt sich aus unseren Ausschreibungen auf Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de
 

2.2. Die Ausschreibungen der jeweiligen Tour stellen insofern geplante Eckpfeiler der Veranstaltung dar ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren. Dem jeweiligen Leiter der Veranstaltung obliegt es, die Inhalte den Kenntnissen der Teilnehmer, den örtlichen räumlichen und klimatischen Bedingungen entsprechend anzupassen.

 

3. Durchführungsgarantie (Personenanzahl)

3.1. Die Gewährleitung der Durchführungsgarantie (z.b. Durchführungsgarantie der Tour bei 2 Personen) unserer Touren ergibt sich aus unseren Ausschreibungen auf Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de.


3.2. Die Durchführungsgarantie (Personenanzahl) gilt nicht beim Einlösen von Gutscheinen durch Erlebnisportalanbieter. Hier ist der "Betriebswirtschaftliche Faktor" nicht mehr gegeben und eine Durchführung findet in diesem Falle nur durch eine transparent gehaltene Zuzahlung statt. Wie hoch diese ist erfragen Sie bitte im Einzelfall telefonisch.

3.3. Der "Betriebswirtschaftliche Faktor" ist dadurch nicht gegeben, weil min. 35% des Gutscheinwertes nicht Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de zur Verfügung stehen, sondern beim Erlebnisportalanbieter verbleiben.

4. Rücktritt durch den Teilnehmer

 

4.1. Der Kunde kann jederzeit vor Begin der Reise von dieser zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de unter der vorstehend/nachfolgend angegebenen Anschrift schriftlich zu erklären.

4.2. Tritt der Kunde vor Reisebeginn zurück oder tritt er die Reise gar nicht erst an, so verliert Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de den Anspruch auf den jeweiligen kompletten Reisepreis. Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de kann stattdessen eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Planungen und ihre Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen.

4.3. Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de hat bei der Berechnung der Entschädigung gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen (z.b. nichtnutzung des Neopren, Verschleiß der Leihausrüstung, etc.) berücksichtigt.

 

Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung des Kunden wie folgt  berechnet:

a) Reisen die innerhalb des Alpenraums stattfinden

  • bis zum 30. Tag vor Reiseantritt                20 %, maximal jedoch € 60,00
  • ab dem 29. Tag vor Reiseantritt                 50 %
  • ab dem 14. Tag vor Reiseantritt                 70 %
  • ab dem 06. Tag vor Reiseantritt                 90 %
  • am Anreisetag                                            95 %

b) Reisen die außerhalb des Alpenraums stattinden

  • bis zum 45. Tag vor Reiseantritt                15 %
  • ab dem 44. Tag vor Reiseantritt                 25 %
  • ab dem 29. Tag vor Reiseantritt                 50 %
  • ab dem 14. Tag vor Reiseantritt                 80 %
  • ab dem 06. Tag vor Reiseantritt                 90 %
  • am Anreisetag                                            95 %

4.4. Nicht in Anspruch genommene Tage, sowie vorzeitiger Abbruch einer Veranstaltung, können nicht vergütet, verrechnet, nachgeholt oder übertragen werden. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Veranstaltungsgebühr für den Teilnehmer.

 

4.5. Dem Kunden ist es natürlich in jedem Fall möglich, Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de nachzuweisen, dass diesem überhaupt kein oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist, als die geforderte Pauschale.

4.6. Natürlich bleibt das gesetzliche Recht des Kunden/Teilnehmers, gemäß § 651 b BGB einen adäquaten Ersatzteilnehmer für die jeweilige Tour zu stellen unberührt.

 

5. Umbuchung durch den Teilnehmer

 

5.1. Ein Anspruch des Kunden nach Vertragsabschluss auf Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes, des Reiseantritts oder der Unterkunft besteht nicht. Wird auf Wunsch des Kunden dennoch eine Umbuchung vorgenommen, kann Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de bei Einhaltung der nachstehenden Fristen ein Umbuchungsentgelt pro Kunden erheben. Diese beträgt  € 50,- pro Umbuchungsvorgang.

5.2. Umbuchungswünsche des Kunden, die nach Ablauf der jeweiligen Stornofristen erfolgen, können, sofern eine Durchführung der Umbuchung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag gemäß Ziffer 4.2 bis 4.5 zu den Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dieses gilt nicht bei Umbuchungswünschen, die nur geringfügige Kosten verursachen.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter

6.1. Im Falle des Nichterreichens der im Text angegebenen Mindestteilnehmerzahl sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Wochenveranstaltungen können dann bis 10 Tage und Wochenend- bzw. Tageskurse bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn abgesagt werden. Diese kurzfristige Absage erlaubt Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de aber auch die Tour länger zu bewerben und ein zu frühes Absagen zu verhindern. Selbstverständlich erstatten wir in diesem Fall den Kursbetrag in voller Höhe zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Wir versuchen in unseren Ausschreibungen die Anforderungen an die Teilnehmer möglichst objektiv und sachlich zu beschreiben. Bitte lesen Sie die Anforderungen genau durch! Aus Sicherheitsgründen behalten wir uns vor, Teilnehmer, die den Anforderungen nicht gewachsen sind, von der Tour bzw. dem Kurs auszuschließen. Im Falle einer solchen Kündigung ist das Führerhonorar in voller Höhe zu entrichten. 

6.2. Außnahmen bei einer Rückerstattung durch uns sind auch hier die Gutscheine der "Erlebnisportalanbieter". Hier wird dem Kunden der Betrag zurückerstattet, der vom jeweiligen Portalanbieter an die Firma Alpine-adventure.com - AlpineAbenteuer, Inh. Christian Hanf gezahlt wurde. Die Differenz zum Kaufpreis muss beim Portalanbieter angefragt werden. 

6.3. Besonderheit Huskywagen- und Huskyschlittenfahrten

6.4. Sollte das Wetter eine sichere Durchführung der Veranstaltung nicht erwarten lassen, oder eine Gefährdung der Hunde durch zu hohe Temperaturen, Luftfeuchtigkeit, Sturm oder Krankheit darstellen, kann der Veranstalter ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten. Die Vertragspflichten bleiben jedoch bestehen und werden bei einer anderen Veranstaltung des Veranstalters oder einem Ersatztermin erfüllt.

7. Vertragsdauer und Zahlung

7.1. Nach Vertragsabschluss und nach Aushändigung der Reiseunterlagen wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises, jedoch maximal € 500,00 (außer Flugreisen und Reisen mit Hotelunterkunft) zur Zahlung fällig. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reisebeginn fällig, sofern die Reiseunterlagen übergeben wurden und die Reise nicht mehr aus dem Grund "Unzureichende Teilnehmerzahl" abgesagt werden kann.

7.2. Bei Tagesfahrten ohne Übernachtung mit einer Dauer bis zu 24 Stunden und einem Reisepreis bis maximal € 115,- ist der gesamte Reisepreis nach Zugang der Rechnung spätestens 30 Tage vor Fahrtantritt fällig.
Der Teilnehmer kann seinen Zahlungspflichten gemäß der vorgeschlagenen Wege laut Buchungsstrecke nachkommen.

7.3. Leistet der Teilnehmer die Zahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, so ist Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten und den Teilnehmer die jeweiligen Rücktrittskosten gemäß Ziffer 4 zu belasten.

8. Teilnahmebedingungen

8.1. Am Programm von Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de kann jeder teilnehmen, der sich körperlich und geistig den jeweiligen Anforderungen laut Ausschreibung gewachsen fühlt, sowie entsprechend ausgerüstet ist. Die entsprechende Ausrüstung kann in einigen Fällen auch bei Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de ausgeliehen werden. Parkgebühren, Eintrittsgelder, Übernachtungen, Transfers, Seilbahngebühren etc. sind nicht im Angebotspreis enthalten und müssen vom Teilnehmer selbst getragen werden.

8.2. Sollte der Teilnehmer körperliche Einschränkungen haben, die für sicherheitsrelevante Aspekte im Veranstaltungsgeschehen von Bedeutung sein könnten (z.B. Epilepsi, Kreislaufprobleme), sind diese vorab Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de mitzuteilen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, während der Kurse nicht unter Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln zu stehen, die zu Einschränkungen der Reaktionsfähigkeit und des körperlichen Befindens führen können. Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de ist jederzeit berechtigt, Teilnehmer bei erkennbar nicht vorhandenen Voraussetzungen (z.B. für Fortgeschrittenenkurse, Canyoning Veranstaltungen) oder den oben genannten Einflüssen und Einschränkungen von der aktuellen Veranstaltung auszuschließen oder entsprechend den Vorkenntnissen neu einzustufen. Die Zahlung der Tour ist denoch zu leisten.

8.3. Da es sich auch um sicherheitsrelevante Themen handelt, ist der jeweilige beaufrtrage Bergführer/Guide von Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de während des Zeitraums der Veranstaltung den Teilnehmern weisungsbefugt. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Verursacht der Teilnehmer Schäden bei Dritten, die durch einen Verstoß gegen die Anweisungen des Bergführers, Guides oder Kursleiters oder die Regeln der Ausbildung verursacht sind, ist eine Haftung des Anbieters ausgeschlossen, soweit kein Mitverschulden durch Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de vorliegt. Der Teilnehmer stellt Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de von Ansprüchen durch Dritte für solche Schäden frei.

9. Haftung und Versicherung

9.1. Bergsteigen, Klettern, Wandern, Canyoning, Schneeschuhwandern, Schlittenhundefahrten und Skifahren als Sportart birgt immer ein Restrisiko. Gegen Unfall und Bergung ist jeder Teilnehmer nur im Rahmen seiner privaten Versicherung abgesichert. Alpine-Adventure.com-AlpineAbenteuer.de haftet nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen.

10. Gerichtsstand

10.1 Für die Geschäftsbeziehungen zwischen den Partnern gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Leistungen und Auseinandersetzungen ist München. Der Gerichtsstand gilt für inländische und ausländische Teilnehmer gleichermaßen.

Salvatorische Klausel

Bei einer ganzen oder teilweisen Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser Vereinbarung oder bei späterem Verlust ihrer Rechtswirksamkeit soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung kommen die gesetzlichen Vorschriften zur Geltung.